fh-logo.tif
 
Yucca jaliscensis
Beschreibung
Die solitär wachsende Izote Yucca Yucca jaliscensis ist stammbildend und erreicht eine Wuchshöhe von vier bis acht Metern. Der Stamm hat einen Durchmesser bis zu 1,5 m. Die variablen, typisch blaugefärbten Blätter bilden an den Blatträndern feine Fasern. Der verzweigte, aufrecht oder zur Seite geneigte Blütenstand wird 0,4 m bis 0,8 m lang. Die kugelförmigen weißen Blüten sind 2-3,5 cm lang und 1-1,5 cm breit.
Yucca jaliscensis der Sektion Yucca, Serie Treculianae ist selten und ist geographisch isoliert von weiteren Vertretern. Sie steht nahe zu Yucca schottii und Yucca grandiflora. Sie ist kaum bekannt und selten in Kultur.

Bei trockenem Stand frosthart bis -15 °C. In Albuquerque, New Mexico, sind alte Exemplare zu bewundern.
Verbreitung
Yucca jaliscensis in Mexico nahe der Pazifik Küste in den Staaten Jalisco, Colima und Guanajuato auf Ebenen und niedrigen Hügeln in 1200-1700 m Höhe. Vergesellschaftet mit Agave colimana und anderen Agave-Arten.
Systematik
Die Erstbeschreibung durch den amerikanischen Botaniker Wiliam Trelease unter dem Namen Yucca jaliscensis ist 1920 veröffentlicht worden.
Literatur
Yucca jaliscensis. Fritz Hochstätter (Hrsg.): Yucca (Agavaceae). Band 3 Mexico and Baja California, Selbstverlag. 2004,
S. 26–27, Bildmaterial S. 100–103, S. 270, ISBN: 3-00-013124-8
einleitung_weiss.png
Fritz weiss.png
Agavaceae.png
Agave_weiss.png
Manfreda_weiss.png
Polianthes_weiss.png
Prochyanthes_weiss.png
yucca_weiss.png
hesp_weiss.png
Nolinaceae.png
Beauca_weiss.png
dasy_weiss.png
nolina_weiss.png
Cactaceae.png
sclero_weiss.png
pedio_weiss.png
nava_weiss.png
tou_weiss.png
Micropuntia_weiss.png
BOGA_weiss.png
Fotogalerie weiss.png