fh-logo.tif
 
Sclerocactus whipplei
Beschreibung
Sclerocactus whipplei (englische Trivialnamen: Whipple´s Cactus, Fishhook Cactus) ist eine Pflanzenart der Gattung Sclerocactus in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae).
Der kugelförmig, eiförmig bis zylindrisch wachsende Sclerocactus whipplei erreicht Wuchshöhen 5 bis 14 cm und Durchmesser von 4 bis 12 cm. Die röhrenförmigen Blüten weisen eine Länge 2 cm bis 3 cm und einen Durchmesser von 1,5 cm bis 3 cm auf. Die Blütenhüllblätter sind meist gelb, selten weiß oder rosa. Die Blüten öffnen sich spät am Tag. Die Blühperiode beginnt Mitte Mai.
Sclerocactus whipplei ist nahe verwandt mit Sclerocactus spinosior jedoch ein Vertreter der Sektion Parviflori. Sclerocactus whipplei entwickelt im frühen Jugendstadium den typischen Papierdorn gleichzeitig bilden sich schon die ersten Blüten. Das Blühverhalten ist ähnlich dem von Sclerocactus spinosior.
Diese Art ist bei trockenem Stand winterhart bis minus 18 °C. Die wurzelechte Kultivierung in Europa ist schwierig. Jedoch ist die Pfropfung auf frostharte Unterlagen wie Echinocereus-Arten oder Opuntia-Arten erfolgreich. Für das Glashaus ist z. B. Eriocereus jusbertii zu empfehlen. Allerdings verlieren die gepfropften Pflanzen ihr natürliches Aussehen.
Die Unterarten Sclerocactus whipplei subsp. cloverae und Sclerocactus whipplei subsp. busekii sind extrem gefährdet.
Verbreitung
Sclerocactus whipplei wächst in der Great Basin Wüste in Arizona und Utah in rotem Sand und an steinigen Abhängen in lichten Nadelgehölzen in 1500 m bis 1900 m Höhe. Vergesellschaftet mit Sclerocactus parviflorus, Navajoa peeblesiana, Toumeya papyracantha, Escobaria missouriensis subsp. navajoensis, Echinocereus fendleri, Yucca angustissima, Yucca baileyi und verschiedene Opuntia-Arten.
Systematik
Der botanische Name whipplei ehrt den Botaniker Amiel Weeks Whipple.
Die Erstbeschreibung durch Georg Engelmann und John Milton Bigelow unter dem Namen Echinocactus whipplei ist 1857 (preprint 1856) veröffentlicht worden. Die amerikanischen Botaniker Nathaniel Lord Britton und Joseph Nelson Rose stellten 1922 in Art als Sclerocactus whipplei in die Gattung Sclerocactus. Ein weiteres Synonym ist Sclerocactus whipplei var. pygmaeus von Robert Hibbs Peebles.

Nach Fritz Hochstätter werden folgende Unterarten unterschieden:
Sclerocactus whipplei subsp. whipplei
Literatur
Fritz Hochstätter (Hrsg.): An den Standorten von Pediocactus und Sclerocactus. Selbstverlag, 1989.
Fritz Hochstätter (Hrsg.): The Genus Sclerocactus. Englisch mit deutscher Zusammenfassung. Selbstverlag, 2005,
ISBN 3-00-016153-8.
einleitung_weiss.png
Fritz weiss.png
Agavaceae.png
Agave_weiss.png
Manfreda_weiss.png
Polianthes_weiss.png
Prochyanthes_weiss.png
yucca_weiss.png
hesp_weiss.png
Nolinaceae.png
Beauca_weiss.png
dasy_weiss.png
nolina_weiss.png
Cactaceae.png
sclero_weiss.png
pedio_weiss.png
nava_weiss.png
tou_weiss.png
Micropuntia_weiss.png
BOGA_weiss.png
Fotogalerie weiss.png