fh-logo.tif
 
Sclerocactus nyensis
Beschreibung
Sclerocactus nyensis (englische Trivialnamen: „Nye Fishhook Cactus“, „Higland Desert Cactus“) ist eine Pflanzenart der Gattung Sclerocactus in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae).
Der kugelförmig wachsende Sclerocactus nyensis erreicht Wuchshöhen von 5 bis 12 cm lang und Durchmesser von 3 bis 10 cm. Die röhrenförmigen, rosa bis violettfarbenen Blüten sind bis 3,5 cm lang und 3 cm im Durchmesser. Die Blühperiode beginnt im Mai.
An einigen Standorten überschneiden sich Populationen von Sclerocactus polyancistrus mit Sclerocactus nyensis. Die unterschiedliche Blütezeit verhindert wahrscheinlich eine Kreuzung, denn es wurden keine Hybriden gesichtet. Sclerocactus nyensis ist Mitglied der Sektion Sclerocactus. 
Die Art ist bei trockenem Stand winterhart bis minus 20 °C. Die wurzelechte Kultivierung in Europa ist schwierig. Jedoch ist die Pfropfung auf frostharte Unterlagen wie Echinocereus- oder Opuntia-Arten erfolgreich. Für das Glashaus ist z. B. Eriocereus jusbertii zu empfehlen. Allerdings verlieren die gepfropften Pflanzen ihr natürliches Aussehen.
Sclerocactus nyensis wurde auf Antrag von Hochstätter beim 12. Meeting der Cites Vertragsstaaten Konferenz in Santiago de Chile 2002, in Anhang I des Washingtoner Artenschutzabkommens zum Schutz gefährdeter Arten aufgenommen.
Verbreitung
Der Name nyensis bezieht sich auf das Nye County in Nevada, dem Hauptverbreitungsgebiet dieser Art.
Sclerocactus nyensis ist in der Great Basin Wüste in Nevada auf flachen Hügeln in 1550 m bis 1800 m Höhe verbreitet. Vergesellschaftet mit Sclerocactus polyancistrus, Escobaria vivipara var. desertii, Micropuntia spec. und Yucca brevifolia.
Systematik
Die Erstbeschreibung durch Fritz Hochstätter unter dem Namen Sclerocactus nyensis ist 1992 veröffentlicht worden. Die Art Sclerocactus nyensis wird innerhalb der Gattung Sclerocactus in die Sektion Sclerocactus gestellt.

Synonyme: Sclerocactus spinosior subsp. nyensis nom. inval. (Art. 33.4) Lüthy 2007
Sclerocactus spinosior subsp. nyensis Lüthy 2008

Von Fritz Hochstätter representatives Material studiert: Nevada: fh 105, fh 107, fh 108, fh 108.1, fh 108.2, fh 108.3.
Literatur
Fritz Hochstätter (Hrsg.): An den Standorten von Pediocactus und Sclerocactus. Selbstverlag, 1989.
Fritz Hochstätter (Hrsg.): The Genus Sclerocactus. Englisch mit deutscher Zusammenfassung. Selbstverlag, 2005,
ISBN 3-00-016153-8.
einleitung_weiss.png
Fritz weiss.png
Agavaceae.png
Agave_weiss.png
Manfreda_weiss.png
Polianthes_weiss.png
Prochyanthes_weiss.png
yucca_weiss.png
hesp_weiss.png
Nolinaceae.png
Beauca_weiss.png
dasy_weiss.png
nolina_weiss.png
Cactaceae.png
sclero_weiss.png
pedio_weiss.png
nava_weiss.png
tou_weiss.png
Micropuntia_weiss.png
BOGA_weiss.png
Fotogalerie weiss.png