fh-logo.tif
 
Pediocactus simpsonii subsp. idahoensis
Beschreibung
Pediocactus simpsonii subsp. idahoensis bildet Gruppen mit bis zu 30 Köpfen. Die Gruppen werden bis 35 cm hoch und haben einen Durchmesser von 60 cm. Die Blüten erscheinen kranzförmig um den Scheitel. Die gelben, selten rosafarbenen, glockenförmigen Blüten sind bis 2,5 cm lang und 2 cm bis 3 cm breit. Er ist der Vertreter der Pediocactus simpsonii-Gruppe der nur im Hochgebirge von Idaho und im Grenzgebiet in Nevada an exponierten Stellen wächst. Die Blütezeit ist von April bis Juni.
Er ist bei trockenem Stand winterhart bis minus 20° C. Die wurzelechte Kultivierung in Europa ist möglich. Die typischen Subspezies idahoensis im Hochgebirge von Idaho und Nevada sind allerdings in USA und Europa kaum bekannt und sind dementsprechend selten in den Sammlungen.
Verbreitung
Pediocactus simpsonii subsp. idahoensis wächst in Idaho und im Grenzgebiet in Nevada, in den Rocky Mountains in 900 m bis 2500 m Höhe auf Ebenen, Felsvorsprüngen oder steinigen Hügeln.
Systematik
Der Namen bezieht sich auf das Hauptvorkommen im Kartoffelstaat Idaho. Die gültige Beschreibung als Pediocactus simpsonii subsp. idahoensis erfolgte 1997 von Fritz Hochstätter.
Literatur
Fritz Hochstätter (Hrsg.): An den Standorten von Pediocactus und Sclerocactus. Selbstverlag, 1989.
Fritz Hochstätter (Hrsg.): To the habitats of Pediocactus and Sclerocactus. Selbstverlag, 1990.
Fritz Hochstätter (Hrsg.): The Genera Pediocactus, Navajoa, Toumeya. Selbstverlag, 1995.
Fritz Hochstätter (Hrsg.): The Genera Pediocactus, Navajoa, Toumeya. Englisch mit deutscher Zusammenfassung. Selbstverlag, 2007, ISBN 978-3-00-021244-4.
einleitung_weiss.png
Fritz weiss.png
Agavaceae.png
Agave_weiss.png
Manfreda_weiss.png
Polianthes_weiss.png
Prochyanthes_weiss.png
yucca_weiss.png
hesp_weiss.png
Nolinaceae.png
Beauca_weiss.png
dasy_weiss.png
nolina_weiss.png
Cactaceae.png
sclero_weiss.png
pedio_weiss.png
nava_weiss.png
tou_weiss.png
Micropuntia_weiss.png
BOGA_weiss.png
Fotogalerie weiss.png