fh-logo.tif
 
Valid Species of the Genus Pediocactus (Cactaceae)
Pediocactus ist eine Gattung aus der Unterfamilie der Eigentlichen Kakteen (Cactoideae) in der Familie der Kakteengewächse (Cactaceae). Obwohl die Pflanzen in der Gattung Pediocactus zu den häufigsten und verbreitetsten Kakteen im Südwesten und Nordwesten der Vereinigten Staaten gehören, sind einige extrem seltene Arten in Anhang 1 des Washingtoner Artenschutzabkommens zum Schutz gefährdeter Arten aufgenommen worden. Alle Pflanzen der Gattung gelten als frosthart.
Beschreibung
Einige Vertreter der Sektion Pediocactus (Pediocactus knowltonii und Pediocactus paradinei) und Sektion Rhytidosperma (Pediocactus bradyi und Unterarten) sowie die nahe verwandte monotypische Gattung Navajoa zeigen geophytische Tendenz. Der größte Teil des Pflanzenkörpers befindet sich im Boden. Nur während der Wachstumsphase sind die Pflanzen sichtbar.
Die Blütezeit liegt im Frühjahr. Manche Arten bilden schon im Spätherbst Blütenknospen. Einige Arten sind
schon im juvenilen Stadium blühfähig. Die papillaten-reticulaten Samen sind 4 bis 6 Wochen nach der Blüte reif.
Die zylindrischen, kugeligen Früchte öffnen sich unregelmäßig, platzen auf oder trocknen ein.
Die Samen bleiben außergewöhnlich lange keimfähig (mindestens 10 Jahre).
Verbreitung
Die natürliche Verbreitung der Gattung Pediocactus erstreckt sich über die US-Bundesstaaten Arizona, Colorado, Idaho, Nevada, New Mexico, Oregon, Montana, Utah, Washington und Wyoming; Vorkommen finden sich auf dem Colorado-Plateau, in den Rocky Mountains, den Great Plains, in der Great Basin-Wüste, im Columbia River Basin, und auf dem Columbia-Plateau. Klima und Bodenbeschaffenheit variieren über das gesamte Verbreitungsgebiet sehr stark. Die niedrigsten Vorkommen kennt man von Pediocactus nigrispinus in Washington in Höhenlagen von 260 Metern, wohingegen Pediocactus simpsonii in Colorado bis auf 3200 Meter Höhe ansteigt.
Die wüstenähnlichen Bedingungen der Hochplateaus (Winterperioden bis minus 30 °C, Sommerperioden bis
45 °C) bieten offenbar ideale Verhältnisse. Die durchschnittlichen Jahresniederschläge betragen 250 bis 500 mm.
Systematik
Der botanische Name bezieht sich auf den Entdecker der Art Lionel Francis Brady. Die Erstbeschreibung durch Lyman David Benson unter dem Namen Pediocactus bradyi ist 1962 veröffentlicht worden.

Nach Fritz Hochstätter werden folgende Unterarten unterschieden:

Sektion Pediocactus Hochstätter (1999)

Pediocactus nigrispinus subsp. nigrispinus  

Pediocactus simpsonii subsp. simpsonii

Sektion Rhytidospermae Hochstätter (1999)

Pediocactus bradyi subsp. bradyi


Eine Erweiterung der Gattung Pediocactus, etwa um die monotypischen Gattungen Navajao und Toumeya zu inkludieren, ist gemäß den Ergebnissen verschiedener Studien nicht gerechtfertigt.
Gefährdung
Die Arten Pediocactus sileri, Pediocactus bradyi, Pediocactus paradinei und Pediocactus knowltonii sind im Anhang 1 des Washingtoner Artenschutzabkommens gelistet. Pediocactus nigrispinus wird als extrem gefährdet eingestuft. Da fast alle Vertreter der Gattung (mit Ausnahme von Pediocactus simpsonii und Unterarten) extrem gefährdet sind, wäre analog zur Vorgehensweise bei vergleichbaren Gattungen auch eine Aufnahme der ganzen Gattung in Anhang 1 denkbar.
Literatur

Zusammenfassung
E. Andersen (2001): The Cactus Family.
L. Benson (1982): The Cacti of the United States and Canada.
N. Britton, J. Rose (1913): Pediocactus.
D. Hunt (2006): The new Cactus Lexicon.
K. Heil et al. (1981): A review of the Genus Pediocactus.
F. Hochstätter (1990-1994): Revision Pediocactus.
F. Hochstätter (1998): Pediocactus (Cactaceae). Database. Synonymized checklist electronically published at fhnavajo.com.
F. Hochstätter (2007): The Genus Pediocactus (Cactaceae).
F. Hochstätter (2008): The genus Pediocactus. A review and annotated checklist of all known pediocacti.
F. Hochstätter: Die Gattung Pediocactus. In: Wikipedia.org. Basiert aus der freien Enzyklopädie.
A. Mühl (1998–2007): The Genus Pediocactus.
einleitung_weiss.png
Fritz weiss.png
Agavaceae.png
Agave_weiss.png
Manfreda_weiss.png
Polianthes_weiss.png
Prochyanthes_weiss.png
yucca_weiss.png
hesp_weiss.png
Nolinaceae.png
Beauca_weiss.png
dasy_weiss.png
nolina_weiss.png
Cactaceae.png
sclero_weiss.png
pedio_orange.png
nava_weiss.png
tou_weiss.png
Micropuntia_weiss.png
BOGA_weiss.png
Fotogalerie weiss.png