fh-logo.tif
 
Hesperaloe engelmannii
Beschreibung
Hesperaloe engelmannii (englischer Trivialname „Engelmann´s False Yucca“) ist eine Pflanzenart der Gattung Hesperaloe in der Familie der Agavengewächse. Das Epitheton der Art ehrt Georg Theodor Engelmann.

Hesperaloe engelmannii ist stammlos und formt Klumpen von 50 bis 120 cm Durchmesser. Die herabfallenden, variablen grünen Laubblätter sind 100 bis 150 cm lang. Die kurzen weißen bis grauen, Randfasern sind unregelmäßig angeordnet.
Der Blütenstand wird 2 bis 2,5 m hoch. Die röhrenförmigen pink- oder lachsfarbenen Blüten sind 30 bis 40 mm lang. Im Gegensatz zu Hesperaloe parviflora sind die Pflanzen deutlich größer. Die Blütezeit erstreckt sich von April bis Juni.
Hesperaloe engelmannii ist in Mitteleuropa bis -12 °C frosthart.
Verbreitung und Systematik
Hesperaloe engelmannii ist in den Vereinigten Staaten auf dem Edwards Plateau im Bundesstaat Texas in
einem begrenzten Gebiet in Grasland auf flachen Hügeln, unter Eichen in Büschen verbreitet.
Die Art wächst vergesellschaftet mit
Yucca pallida, Agave-Arten und verschiedene Kakteenarten.

Die gültige Beschreibung durch Engelbert Krauskopf (1820–1881) wurde 1878 veröffentlicht.
Ein Synonym ist Hesperaloe parviflora var. engelmannii (Krauskopf) Trel.
Literatur
Fritz Hochstätter: The genus Hesperaloe (Agavaceae). In: CactusWorld. Band 27, Nr. 2, S. 99–100, 2009
einleitung_weiss.png
Fritz weiss.png
Agavaceae.png
Agave_weiss.png
Manfreda_weiss.png
Polianthes_weiss.png
Prochyanthes_weiss.png
yucca_weiss.png
hesp_weiss.png
Nolinaceae.png
Beauca_weiss.png
dasy_weiss.png
nolina_weiss.png
Cactaceae.png
sclero_weiss.png
pedio_weiss.png
nava_weiss.png
tou_weiss.png
Micropuntia_weiss.png
BOGA_weiss.png
Fotogalerie weiss.png