fh-logo.tif
 
Agave spicata
Beschreibung
Agave spicata ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Agaven (Agave). Ein englischer Trivialname ist
„Century Agave“.

Agave spicata ist stammlos oder formt einen kurzen Stamm. Die offenen, mittelgroßen Rosetten bilden spärlicher Ableger. Die variabel angeordneten, weichen, biegsamen, fein faserigen, gestreiften, grünen Blätter sind 50 bis
65 cm lang und 3 bis 3,5 cm breit. Die Blattränder sind unregelmässig fein gezahnt. Der braune Enddorn ist
bis 1 cm lang.

Der ährige, schlanke, gerade bis gebogene Blütenstand wird 2 bis 3 m hoch. Die gelben bis grüngefärbten Blüten sind bis 40 mm lang. Sie erscheinen paarig im oberen Bereich des Blütenstandes. Die schmale, zylindrische Blütenröhre ist bis 8 mm lang.

Die variabel geformten, holzigen dreikammerigen Kapselfrüchte sind bis 20 mm lang und bis 17 mm breit.
Die halbkugeligen, glänzenden, schwarzen Samen sind bis 5 mm lang.
Systematik und Verbreitung
Das Verbreitungsgebiet von Agave spicata ist nicht bekannt (Gentry 1982, S. 86).

Die Erstbeschreibung wurde 1802 von Cavanilles in Anales Ci. 1802, Band 5, Seite 261 veröffentlicht.

Einige der zahlreichen Synonyme sind Agave yuccaefolia var. spicata Terracciano (1885), Agave yuccaefolia
De La Roche (1811),
Agave spicata Gussone (1825), Agave hookeri Koch (1865), Agave cohniana Jacobi (1866) und Agave yuccaefolia var. caespitosa Terracciano (1885).

Agave spicata ist ein Vertreter der Serie Amolae. Die abweichende Art ist innerhalb der Serie ohne enge Verwandte. Gleichwohl bildet Ullrich die monotypische Sektion Yuccafoliae Ullrich (1996, S. 27–29). Typisch sind die weichen, biegsamen, herabfallenden Blätter mit den feinen, gezahnten Blatträndern.
Literatur
August J. Breitung: Cultivated and native Agaves in the southwestern United States Part 11. In: Cact. Succ. J. (Los Angeles). 1960, Band 32, Nummer 3, S. 181–184.
Howard Scott Gentry: Agaves of Continental North America. University of Arizona Press, 1982, S. 85–86, 88.
B. Ullrich: La questione della priorita di Agave spicata Cavanilles su Agave yuccafoliae De La Roche in Redoute (patel). In: Piante Grasse 1995. Band 15, Nummer 4, S. 115–123. 1996. Band 16. Nummer 1, S. 23–29.
J. Thiede: Agavaceae. In: Urs Eggli (Hrsg.): Sukkulenten-Lexikon. Einkeimblättrige Pflanzen (Monocotyledonen). Eugen Ulmer, Stuttgart 2001, ISBN 3-8001-3662-7  S. 65.
T. Heller: Agaven. Münster. 2006. S. 135–136.
W. Alsemgest, J. van  Roosbroeck & T. van ´t Waldeerven: Agaven in bloei. In: Succulenta, 2006, Band 85, Nummer 4,
S. 167–170.
einleitung_weiss.png
Fritz weiss.png
Agavaceae.png
Agave_weiss.png
Manfreda_weiss.png
Polianthes_weiss.png
Prochyanthes_weiss.png
yucca_weiss.png
hesp_weiss.png
Nolinaceae.png
Beauca_weiss.png
dasy_weiss.png
nolina_weiss.png
Cactaceae.png
sclero_weiss.png
pedio_weiss.png
nava_weiss.png
tou_weiss.png
Micropuntia_weiss.png
BOGA_weiss.png
Fotogalerie weiss.png