fh-logo.tif
 
Agave pablocarrilloi
Beschreibung
Agave pablocarrilloii ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Agaven (Agavaceae).
Ein englischer Trivial Name ist Carillo Agave.

Agave kristenii formt Rosetten und bildet Ausläufer. Die Blattrosette erreicht Wuchshöhen bis 80 cm mit einem Durchmesser bis 180 cm. Die lanzettförmigen variabel angeordneten rauen, steifen, grauen bis bräunlichen Laubblätter sind 50 bis 100 cm lang und 7 bis 8,5 cm breit. Die gewellten, gebogenen Blattränder sind variabel gezahnt. Der kräftige dunkelbraune Enddorn ist 4 bis 5 mm lang.

Der gebogene, rispige Blütenstand ist 2,3 bis 4 m hoch. Die orangefarbenen bis gelben Blüten sind 28 bis 36 mm lang und erscheinen ab der MItte des Blütenstandes bis zur Spitze an wenigen, unregelmäßig angeordneten kurzen bis langen Verzweigungen. Die etwas trichterförmige Blütenröhre ist 4 bis 5 mm lang und 6 bis 8 mm breit.
Die dreikammerigen, dünnwandigen, länglichen Kapselfrüchte sind 21 bis 28 mm lang und 13 bis 16 mm breit.
Die dreieckigen bis halbmondförmigen, dünnen schwarzen Samen sind  4 bis 6 mm lang und  3 bis 4 mm breit.

Die Blütezeit reicht von Februar bis April. Die Samen sind ab April bis Mai reif.
Systematik und Verbreitung
Agave pablocarrilloi wächst endemisch in Mexiko im Bundesstaat Colima an Kalksteinhängen in tropischem trockenen und sukkulentem Waldland, im Dornenwald  in 300 bis 600 m Höhe. Sie ist vergesellschaftet mit
Cordia
sp., Pachycereus sp. und Neobuxbaumia sp.

Die Erstbeschreibung wurde im Jahr 2013 durch Antonio Vázquez-García, Miguel Á. Muñiz-Castro & Jesus Padilla-Lepe veröffentlicht.

Agave pablocarrilloi ist ein Vertreter der Serie Marmoratae und wächst endemisch in der Region von Maruata in Colima. Sie ist verwandt mit Agave gypsophila einem weiteren Mitglied der Serie. Gleichwohl werden Unterschiede (Blätter, Blütenstand) deutlich.

Der Name wurde zu Ehren von Pablo Carrillo-Reyes, einem engagierten Forscher der Sukkulenten-Flora in Mexiko,  gewählt.
Literatur
Ullrich B. (1991): Agave gypsophila Gentry (Agavaceae) Kakt. and Sukk. 42 (3): Kartei 8.
Antonio Vázquez-García et al. (2013): Four New Species of Agave (Agavaceae) of the Marmoratae Group.
Systematic Botany 38: 328–329.
einleitung_weiss.png
Fritz weiss.png
Agavaceae.png
Agave_weiss.png
Manfreda_weiss.png
Polianthes_weiss.png
Prochyanthes_weiss.png
yucca_weiss.png
hesp_weiss.png
Nolinaceae.png
Beauca_weiss.png
dasy_weiss.png
nolina_weiss.png
Cactaceae.png
sclero_weiss.png
pedio_weiss.png
nava_weiss.png
tou_weiss.png
Micropuntia_weiss.png
BOGA_weiss.png
Fotogalerie weiss.png