fh-logo.tif
 
Agave microceps
Beschreibung
Agave microceps ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Agaven (Agave). Ein englischer Trivialname ist
„Dwarf Thread Agave“.

Agave microceps formt dichte, vielköpfige Rosetten mit einer Wuchshöhe von 20 bis 30 cm und einem Durchmesser von 20 bis 35 cm. Die linealisch bis variabel lanzettenförmig angeordneten, hellgrünen, spitz zulaufenden Blätter sind 12 bis 20 cm lang und 1 bis 2 cm breit. Die weiß-faserigen Blattränder bilden einen bräunlichen oder purpurgrauen breiten Rand.

Der ährenförmige Blütenstand wird 1 bis 1,50 m hoch. Die hellgelben bis grünen Blüten sind 50 bis 55 mm lang und erscheinen paarig am oberen Teil des Blütenstandes.

Die mondförmigen, schwarzen Samen sind 4 bis 4,5 mm lang, bis 2,5 mm breit und bis 1,5 mm dick.

Die Blütezeit reicht von Juni bis Juli.
Systematik und Verbreitung
Agave microceps wächst in Mexiko im Bundesstaat Sinaloa in Bergregionen.

Die Erstbeschreibung durch Vazquez & Chazaro ist 2007 veröffentlicht worden. Synonyme sind
„Agave filifera var. compacta“
Trelease (1914). „Agave filifera subsp. microceps“ Kimnach (1995).

Agave microceps ist ein Vertreter der Serie Filiferae. Sie formt schmale Rosetten mit kurzen, breiten Blättern.
Die Art ist nahe verwandt mit
Agave filifera jedoch sind Unterschiede in Form, Größe, Blatt- und Blütenstruktur erkennbar. Agave microceps wird im Botanischen Garten Huntington in San Marino in Kalifornien kultiviert.
Literatur
August J. Breitung: Agave filifera var. compacta. In: The Agaves. The Cactus & Succulent Journal Yearbook, 1968, S. 31.
B. Ullrich: On the discovery of Agave schidigera Lemaire and status of certain taxa of the section Xysmagavae Berger.
Brit. Cact. Succ. J. 1992, Band 10, S. 61–70.
M. Kimnach: A new Agave from Sinaloa, Mexico: Agave filifera subsp. Agave microceps. Cact. Succ. J. (Los Angeles). 1995, Band 67, Nr. 5, S. 306–310.
J. Thiede: Agavaceae. In: Urs Eggli (Hrsg.): Sukkulenten-Lexikon. Einkeimblättrige Pflanzen (Monocotyledonen). Eugen Ulmer, Stuttgart 2001, ISBN 3-8001-3662-7, S. 29.
einleitung_weiss.png
Fritz weiss.png
Agavaceae.png
Agave_weiss.png
Manfreda_weiss.png
Polianthes_weiss.png
Prochyanthes_weiss.png
yucca_weiss.png
hesp_weiss.png
Nolinaceae.png
Beauca_weiss.png
dasy_weiss.png
nolina_weiss.png
Cactaceae.png
sclero_weiss.png
pedio_weiss.png
nava_weiss.png
tou_weiss.png
Micropuntia_weiss.png
BOGA_weiss.png
Fotogalerie weiss.png