fh-logo.tif
 
Agave ellemeetiana
Beschreibung
Agave ellemeetiana ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Agaven (Agave). Ein englischer Trivialname ist
„Ellemeet´s Agave“.

Agave ellemeetiana ist nahezu stammlos bildet einen kurzen, kräftigen Stamm. Die offen ausgebreiteten, sprossenden Rosetten sind 0,35 bis 0,5 m hoch und 0,7 bis 1 m breit. Die variabel angeordneten, eiförmigen bis länglichen, dicken, weichen, leuchtend grünen Blätter sind 50 bis 70 cm lang und 12 bis 20 cm breit. Die glatten Blattränder sind nahe der Blattspitze fein gezahnt. Der braune bis graue Enddorn wird 3 bis 5 cm lang.

Der ährige Blütenstand wird 3 bis 4,5 m hoch. Die glockigen, gelben bis grüngefärbten Blüten sind 28 bis 40 mm lang. Sie erscheinen in Büscheln nahe der Basis und reichen bis zur Spitze. Die kurze Blütenröhre ist 1 bis 2 mm lang.
Die variabel geformten, holzigen dreikammerigen Kapselfrüchte sind 13 bis 15 mm lang und bis 10 mm breit.
Die glänzenden, schwarzen Samen sind bis 3 mm lang.
Systematik und Verbreitung
Agave ellemeetiana ist in Mexiko im Bundesstaat Oaxaca verbreitet. Die Art wurde von G. Köhres im Jahr 2008 nahe Tlaxiaco in Gebirgsregionen in 2500 m Höhe wiederentdeckt.

Die Erstbeschreibung wurde 1865 von Jacobi in „Hamburger Garten-Blumenzeitung. 1865, Band 21, Seite 457“ veröffentlicht.

Agave ellemeetiana ist ein Vertreter der Serie Choritepalae. Gleichwohl macht die vorgenommene Gruppierung von Gentry einen künstlichen Eindruck (Ullrich, 1990, Karteikarte 13). G. Köhres hat die Pflanzen im Jahr 2008 wiederentdeckt. Die Art ähnelt Agave guiengola, jedoch sind Unterschiede der Blattstruktur erkennbar.

Exemplare finden sich im Botanischen Garten Berlin-Dahlem und in der Sammlung von Jos van Roosbroeck in Belgien.
Literatur
August J. Breitung: The Agaves. In: The Cactus & Succulent Journal Yearbook, 1968, S. 39–40.
B. Ullrich: Agave bracteosa S. Watson ex Engelmann, Kakt. and. Sukk. 1990, Band 41, Nummer 5, Karteikarte 13.
Howard Scott Gentry: Agaves of Continental North America. University of Arizona Press, 1982, S. 94–97.
Mary & Gary Irish: Agaves, Yuccas and related plants. Timber Press. 2000. S. 118–119.
J. Thiede: Agavaceae. In: Urs Eggli (Hrsg.): Sukkulenten-Lexikon. Einkeimblättrige Pflanzen (Monocotyledonen). Eugen Ulmer, Stuttgart 2001, ISBN 3-8001-3662-7  S. 28.
T. Heller: Agaven. Münster. 2006. S 82–83
I. Richter: Die Gattung Agave. A.I.A.S. 2011, S. 62.
einleitung_weiss.png
Fritz weiss.png
Agavaceae.png
Agave_weiss.png
Manfreda_weiss.png
Polianthes_weiss.png
Prochyanthes_weiss.png
yucca_weiss.png
hesp_weiss.png
Nolinaceae.png
Beauca_weiss.png
dasy_weiss.png
nolina_weiss.png
Cactaceae.png
sclero_weiss.png
pedio_weiss.png
nava_weiss.png
tou_weiss.png
Micropuntia_weiss.png
BOGA_weiss.png
Fotogalerie weiss.png