fh-logo.tif
 
Agave anomala
Beschreibung
Agave anomala ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Agaven (Agave). Ein englischer Trivialname ist
„Century Agave“.

Die variabel angeordneten, lanzettförmigen, zugespitzten grünen Blätter sind 75 bis 100 cm lang und bis 10 cm breit. Die Blattränder sind ungezahnt. Manchmal bilden sich im Basisbereich einige wenige kleine Zähne. Der zurückgebogene, braune Enddorn wird bis 1 cm lang.

Der Blütenstand ist rispig. Die gelben Blüten sind 55 bis 70 mm lang. Die Blütenröhre ist 8 bis 10 mm lang. Die Samen sind 4 bis 6 mm lang.
Systematik und Verbreitung
Das Verbreitungsgebiet von Agave anomala liegt in Kuba.

Die Erstbeschreibung wurde 1913 von Trel. in „Mem. Natl. Acad. Sci. 1913,  Band 11, S. 36“ veröffentlicht.

Agave anomala ist die einzige Art der Karibik, die an den Blatträndern ungezahnt ist, gleichwohl bilden sich im Basisbereich manchmal einige wenige kleine Zähne (Berger, 1915, S. 211). Sie wurde aufgrund von Material von Shafer 1409 (MO?) beschrieben. Weitere Untersuchungen sind notwendig.
Literatur
A. Berger: Die Agaven. Gustav Fischer Verlag Stuttgart, 1988, S.  211–212.
J. Thiede: Agavaceae. In: Urs Eggli (Hrsg.): Sukkulenten-Lexikon. Einkeimblättrige Pflanzen (Monocotyledonen). Eugen Ulmer, Stuttgart 2001, ISBN 3-8001-3662-7, S. 12.
einleitung_weiss.png
Fritz weiss.png
Agavaceae.png
Agave_weiss.png
Manfreda_weiss.png
Polianthes_weiss.png
Prochyanthes_weiss.png
yucca_weiss.png
hesp_weiss.png
Nolinaceae.png
Beauca_weiss.png
dasy_weiss.png
nolina_weiss.png
Cactaceae.png
sclero_weiss.png
pedio_weiss.png
nava_weiss.png
tou_weiss.png
Micropuntia_weiss.png
BOGA_weiss.png
Fotogalerie weiss.png